Großzügige Spende sichert neue Beleuchtungsanlage im „Warenkorb“

+
Ralf Hettwer (zweiter von rechts) und Rainer Klein (links) übergaben die Spende an Doris Keysselitz und Alois Franz (rechts) vom „Warenkorb“-Vorstand.

Bremen -  Große Freude beim „Enser Warenkorb“. Denn durch eine Spende in Höhe von 4 000 Euro konnte jetzt die 20 Jahre alte Beleuchtungsanlage im Ladenlokal im Schatten der Lambertus-Kirche ersetzt werden.

Überreicht wurde das Geld von Ralf Hettwer als Geschäftsstellenleiter der beiden Enser Provinzialgeschäftsstellen, der auch aktiv im Vorstand des Vereins „Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen“ mitarbeitet, in Begleitung von Kundenbetreuer Rainer Klein an die 1. Vorsitzende des „Warenkorbs“, Doris Keysselitz, sowie Vorstandsmitglied Alois Franz.

Hintergrund der Spende ist das Bemühen, die jährlichen Energiekosten im „Enser Warenkorb“ um insgesamt ein Drittel zu senken. Deshalb hatte man sich entschlossen, mit dem Geld eine moderne LED-Lichtbandanlage anzuschaffen, um so die dem „Warenkorb“ zugeflossenen Spenden sinnvoll einzusetzen und für Bedürftige neben den üblichen Lebensmittelspenden das Angebot durch den Zukauf von Konserven, Kindernahrung, Zucker, Mehl, Butter usw. wertvoll zu ergänzen. Weiterhin wird mit der neuen Lichtanlage ein Beitrag zum Schutz der Umwelt geleistet.

Ralf Hettwer begründet die Entscheidung des Vereins “Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen e.V.“ zur Spende folgendermaßen: „Den „Enser Warenkorb“ haben wir bei der Verteilung der Spendengelder berücksichtigt, um die lobenswerte Arbeit der ehrenamtlichen Helfer zu unterstützen!“ Doris Keysselitz wiederum freut sich sehr über die Spende und sieht sie als „vorweihnachtliches Geschenk“.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare