Heckenbrand in Bremen fordert Feuerwehr kaum

Der Brand am Freitagabend wurde von den Hauseigentümern selbst gelöscht. - Symbolbild: Starb

Bremen - Die Enser Feuerwehr rückte am Freitag zu einem Heckenbrand in Bremen aus, tätig werden musste sie jedoch kaum.

„Keine weiteren Kräfte erforderlich“, hieß es am Freitagabend in Bremen. Die Feuerwehr war in Löschzugstärke zu einem Heckenbrand in der Straße „Rauschenberg“ gerufen worden. Vor Ort stellten die ersten Einsatzkräfte fest, dass der Brand von den Hauseigentümern bereits gelöscht worden war. So mussten die Einsatzkräfte die Hecke nur noch auf eventuelle Glutnester überprüfen, ehe sie wieder abrückten.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare