HSV-Tennisabteilung feiert 40. Geburtstag

+
Geehrt für 40-jährige Vereinstreue wurden (von links) die Gründungsmitglieder Angelika Selinski, Peter Selinski, Elke Hartmann, Paul Wegener, Christel Wegener, Gerd Hartmann, Karin Zampich, Herbert Zampich, Karin Hauck und (vorne) Hildegard Küsters. Nicht im Bild sind Egbert Gretenkort, Marlies Schramm, Franz-Josef Schramm.

Höingen - 40 Jahre Tennis beim Höinger SV – das war nicht nur Anlass für eine große Feier. Mit Georg Raacke hat die Abteilung nun auch ihr erstes Ehrenmitglied.

Dabei stimmte am vergangenen Samstagnachmittag einfach alles: Denn anlässlich ihres „runden Geburtstags“ durfte sich die Abteilung über blendendes Wetter freuen. Und in einem kurzen Rückblick wurde daran erinnert, dass vor 40 Jahren 20 Gründerväter und -mütter die Idee in die Tat umsetzten, den Tennissport in Höingen zu etablieren.

Peter Friedrich, 1. Vorsitzender der Tennisabteilung, hatte die Aufgabe übernommen, die 50 Mitglieder zu begrüßen und zu einem „Schleifchen-Turnier“ einzuladen, bei dem zugeloste Mixed-Partien Spaß brachten.

Herbert Zampich wiederum, Ehrenvorsitzender der Tennis-Abteilung im Höinger SV, blieb es überlassen, von der Gründung und den Anfängen der Abteilung zu berichten. Dabei lobte er ausdrücklich die „gute nachhaltige sportliche und wirtschaftlich perfekte Entwicklung der Abteilung“.

Im Anschluss nahmen dann die beiden Vorsitzenden, Peter Friedrich und Andreas Plikun, die Ehrung der Gründungsmitglieder vor, die für ihre 40-jährige Vereinstreue mit gravierten Glasgeschenk geehrt wurden. Bemerkenswert: Noch 13 der damals 20 Gründer sind im Verein und die Mehrheit davon auch noch aktiv dem Sport treu verbunden. Dabei handelt es sich um Angelika Selinski, Peter Selinski, Elke Hartmann, Paul Wegener, Christel Wegener, Gerd Hartmann, Karin Zampich, Herbert Zampich, Karin Hauck, Hildegard Küsters sowie Egbert Gretenkort, Marlies Schramm und Franz-Josef Schramm.

Zudem wurden für 25 jährige Mitgliedschaft Margarete Quare, Christoph Neuhaus, Maria Adolph, Elke Neuhaus und Stefan Neuhaus gewürdigt.

Eine besondere Ehrung wurde schließlich Georg Raacke zuteil, der lange Zeit und bis wenigen Wochen noch Vorsitzender des Hauptvereins war. Für die „gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit“ wurde er von der Tennisabteilung zum ersten Ehrenmitglied ernannt.

Besondere Freude bei allen Mitgliedern rief dabei der Besuch des ältesten Tennismitglieds im Höinger SV hervor: Hildegard Küsters, 96-jährig, wusste viele Anekdoten von den Tennisanfängen im Ort zu berichten und genoss wie alle anderen Teilnehmer der „Geburtstgagsfeier“ ein üppiges Festmahl in mehreren Gängen. Dazu gehörte vor allem ein Spanferkelgrillen, organisiert und zubereitet von Vereinsmitglied Hans Werner Neumann.

Bis tief in die Nacht wurde so bei offenem Feuer auf der neuen Terrassenanlage über alles rund um die „gelbe Filzkugel“ gesprochen.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare