Beigeordneter der Gemeinde Ense referierte vor der Jungen Union

BREMEN ▪ Dass die Festlegungen des Regionalplans große Bedeutung für die zukünftige Entwicklung der eigenen Gemeinde haben, wurde schnell deutlich, als Franz-Josef Vonnahme seinen Vortrag bei der Jungen Union begann.

Der CDU-Nachwuchs hatte den Beigeordneten der Gemeinde wie auch im letzten Jahr eingeladen, um mit ihm über aktuelle Fragen der Gemeindeentwicklung zu sprechen. Dabei stand der Regionalplan, dessen Entwurf bereits im politischen Raum diskutiert wurde, im Mittelpunkt. Franz-Josef Vonnahme verdeutlichte aber nicht nur die Funktion und Bedeutung im Rahmen der Bauleitplanung, sondern zeigte anhand vieler Karten und konkreter Beispiele aus den Ortsteilen, wo aus Sicht der Gemeinde noch Nachbesserungsbedarf am aktuellen Entwurf besteht, damit eine ausgewogene Entwicklung der Gemeinde möglich ist. Der Beigeordnete forderte gerade die jungen Politiker um ihre Vorsitzende Kristin Greune auf, dieses Thema aufmerksam zu verfolgen und mögliche Ideen bereits jetzt zu formulieren, da die nun zu treffenden Festlegungen die Gemeinde auf lange Sicht binden.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare