Initiativkreis hilft dem DRK

BREMEN ▪ „Wer Hilfe erwartet, muss auch selbst bereit sein zu helfen.“

Und als positives Beispiel für diese Einstellung konnte DRK-Chef Christian Schwiers am Morgen den Initiativkreis Ense anführen. Denn nachdem die Vorstandsmitglieder Wolfgang Goretzki und Ingo Bankamp zur Wochenmitte im Anzeiger gelesen hatten, dass für die Anschaffung des neuen Mannschaftstransportwagens noch rund 10 000 Euro fehlen, übergaben sie jetzt spontan 250 Euro aus dem Erlös des Haareselrennens. Damit, so Wolfgang Goretzki, wolle man auch Dank sagen für die permanente Unterstützung des DRK bei verschiedenen Veranstaltungen in der Gemeinde.

Christian Schwiers wiederum setzt nun auf einen „Nachahmungseffekt“ bei den Mitgliedern des Initiativkreises. „Ich bin zuversichtlich, dass wir das Geld zusammenbekommen“, will er die Hoffnung jedenfalls nicht fahren lassen, den neuen Mannschaftstransportwagen anschaffen zu können

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare