Sonderausstellung zeigt Bomber-Propeller

+
Der rechte Propeller stammt von einem Lancaster-Bomber. Er gehört zu den Exponaten, die in der Ausstellung erstmals zu sehen sind.

NIEDERENSE -  Eine Reihe neuer, bisher noch nicht gezeigter Fotos und Exponate erwartet die Besucher der Sonderausstellung „70 Jahre Möhnekatastrophe“ des Heimatvereins Niederense-Himmelpforten.

So wird unter anderem auch der Propeller eines viermotorigen Lancaster-Bombers der Royal Air Force zu sehen sein, der nach dem Angriffsflug auf die Möhnemauer abstürzte. Außerdem hat der Ruhrverband dem Heimatverein 35 bisher unveröffentlichte Fotos und Exponate für die Ausstellung zur Verfügung gestellt.

Die Schau wird am Donnerstag, 16. Mai, um 17 Uhr im Musikraum der Bernhardusschule, direkt neben dem Heimatmuseum, eröffnet. Am Freitag, 17. Mai, ist sie von 16 bis 20 Uhr geöffnet und am Samstag, 18. Mai, von 9 bis 14 Uhr. -  hr

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare