Jahrelange Suche am Ende erfolgreich

Marcel Brans (Zweiter von rechts) freut sich über die Chance, die er bekommen hat.

ENSE ▪ Marcel Brans ist an seinem Ziel angekommen: Schon im Jahre 2001 hat er seinen Hauptschulabschluss erworben. Es war ein sehr schwieriges Jahr auf dem Arbeitsmarkt und es fehlten viele Ausbildungsplätze.

Marcel entschied sich für einen weiteren Schulbesuch in der Fachrichtung Metall, wie es zu der Zeit viele Jugendliche als Notlösung machten. Leider lief es nicht rund. Er verlor die Lust, zweifelte, glaubte nicht mehr an seine Chancen: Trainingsmaßnahmen, eine ABM, er versuchte vieles. Doch er bekam keinen Ausbildungsplatz.

Dennoch gab er nicht auf. Er konnte nicht glauben, dass es für ihn keine Ausbildung geben sollte. Im Sommer 2009 nahm er Kontakt mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit in Soest auf. In einem ausführlichen Gespräch wurden seine Interessen, Fähigkeiten und sein Werdegang besprochen. Neue Berufswünsche wurden entwickelt: Könnte eventuell der Beruf Koch etwas für ihn? Zur Absicherung dieser neuen Berufsvorstellungen wurde ihm die Teilnahme an einer Berufsvorbereitung beim Kolping Bildungswerk in Werl vorgeschlagen. In diesen Monaten fand er seine Berufsrichtung; sein neues Ziel sollte eine Ausbildung zum Koch sein.

Nun musste nur noch ein Betrieb gefunden werden – was allerdings gar nicht so einfach war. Der Lebenslauf mit einigen Lücken schreckte viele Betriebe ab. Erneut wusste die Berufsberatung eine Lösung und bot Marcel eine außerbetriebliche Ausbildung bei der InBIT gGmbH, einem Schulungsträger in Soest, an. Hier und in einem Partnerbetrieb sollte Marcel nun seine lang ersehnte Ausbildung beginnen. Als Partner wurde das Hotel Restaurant „Zur Alten Post“ in Ense gefunden. Inhaber Christian Krüger ist ein erfahrener Ausbilder. Er bewies Geduld, als es am Anfang nicht alles glatt lief. Nach so vielen Jahren war das Lernen für Marcel zunächst ein Problem, aber mit Hilfe von Stützunterricht im InBIT konnte Marcel Brans schnell seine Schullücken schließen.

Die Arbeitszeiten und die Anforderungen in einem Betrieb waren für Marcel zunächst eine große Umstellung. Aber er hatte Glück: Sein Ausbilder, Christian Krüger und Matthias Kurzius vom InBIT haben ihn mit viel Verständnis beim Einstieg ins Arbeitsleben unterstützt.

„Ende gut, Alles gut? Nein, es kommt noch besser“, so Beate Spiekien-Heemann von der Agentur für Arbeit in Soest. „Schon nach einem Jahr konnte Marcel Brans aus der Kooperativen Ausbildung in den Betrieb überwechseln. Er ist endlich an seinem Ziel angekommen und wir wünschen ihm viel Erfolg für die restliche Ausbildungszeit im Hotel Restaurant Zur Alten Post“.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare