Jörg Patzer bleibt Vorsitzender im Förderkreis Ense-Eleu

+
Die Führung des Förderkreises blickt zuversichtlich nach vorn. Auf dem Foto fehlt Stephanie Willenborg, die zur weiteren Vize-Vorsitzenden gewählt wurde, am Versammlungsabend aber verhindert war. Die Gemeinde Ense wurde durch Vize-Bürgermeister Horst Brauckmann vertreten.

Bremen -  Der Förderkreis Ense-Eleu blickt mit großem Elan in die Zukunft. Und das mit einer aus bewährten und neuen Kräften bestehenden Führungsmannschaft.

So war die Bestätigung von Jörg Patzer im Amt des 1. Vorsitzenden in der Jahreshauptversammlung am Dienstagabend im DRK-Heim in Bremen lediglich Formsache. Angesichts der zunehmenden Aufgaben im Vorstand wurde die bisherige Geschäftsführerin Stephanie Willenborg zur weiteren stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Zweiter amtierender Vize-Vorsitzender ist Michael Klöppner. Das Amt des Geschäftsführers bekleidet künftig Hans-Werner Neumann, der bisher Beisitzer war. Die gebürtigen Französinnen und in Deutschland lebenden Marie Phelut und Florence Schauff sind ebenso neue Beisitzer wie Raphael Hupfeld. Benno Blumberg und Gerd Rogga wurden als Beisitzer bestätigt.

Von Margot Schröder wurde der Kassenbericht vorgetragen. Dem Geschäftsführer und der Kassiererin werden künftig jeweils ein Beisitzer zur Unterstützung und Einarbeitung in deren Aufgaben zugeordnet. In ihrem Geschäftsbericht ließen der Vorsitzende Jörg Patzer und sein Stellvertreter Michael Klöppner die Begegnungen mit der Partnerstadt Eleu-dit-Leauwette Revue passieren und riefen dabei unter anderem die im vergangenen Jahr von beiden Bürgermeistern noch einmal bekräftigte Fortsetzung der Partnerschaft in Erinnerung.

Dabei betonte Jörg Patzer, dass ein Herzensanliegen von ihm und vielen anderen in Erfüllung gegangen sei mit der Kontaktaufnahme und dem Austausch der Conrad-von-Ense-Schule mit einem Collège in der Nähe von Eleu.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare