Stefan Dellbrügge ist neuer Jugendleiter des Höinger SV

+
Stefan Dellbrügge (von links) übernimmt das Amt des Jugendleiters von Dirk Reinsch. Mit zum neuen Jugendvorstand gehören zudem David Sauer und Tim Gretenkort.

Höingen - Mit dem Abschied des Vorsitzenden Georg Raacke stehen im Hauptverein größere Veränderungen an, nun gibt es auch in der Jugendabteilung des Höinger SV einen Führungswechsel.

Der bisherige Jugendleiter Dirk Reinsch war bereits im Vorjahr nur für ein Jahr gewählt worden und stellte sich nun bei der Jugendversammlung nicht mehr zur Wahl. Geschäftsführerin Anne Hoffmeister schied Ende des vergangenen Jahres aus beruflichen Gründen aus. Ebenso erklärte der Kassierer Thorsten Schwob seinen Rücktritt. Zukünftig wird die Jugendabteilung des Höinger SV durch den neuen Jugendleiter Stefan Dellbrügge geführt. Ihm zur Seite stehen Geschäftsführer David Sauer und Schriftführer Tim Gretenkort. Eine eigenständige Kasse wird von der Jugendabteilung zukünftig nicht mehr geführt. Diese Aufgabe übernimmt der Hauptverein. 

Zu Beginn der Veranstaltung, die wegen des guten Wetters draußen vor dem HSV-Sportheim stattfand, begrüßte Dirk Reinsch die Mitglieder der Jugendmannschaften und einige Eltern. Den Rückblick auf das vergangene Sportjahr hielt bereits der neue Jugendleiter. Dellbrügge erinnerte unter anderem an den Rot-Weißen-Abend auf dem Sportgelände und die Saison-Eröffnung 2015/16 mit der Vorstellung aller Mannschaften. 

Die Trainer und Betreuer berichteten anschließend über Aktionen und Tabellenstände der Mannschaften: Die HSV-Jugend stellt zurzeit Teams von der G- bis zur A-Jugend und eine Mädchen-Mannschaft. Einige Teams treten in einer Spielgemeinschaft mit dem SuS Günne an. Auch für das laufende Jahr sind wieder Veranstaltungen geplant: So findet am 18. Juni, im Anschluss an den Heidelauf, der Rot-Weiße-Abend statt, ein Jugendturnier soll es im August geben. 

Für die G- und F-Mannschaften sind für die kommende Saison wieder Spieletreffs geplant. Bei den älteren Teams laufen zurzeit die Planungen für den Spielbetrieb. Eine B-Jugend-Mannschaft wird es voraussichtlich nicht mehr geben, da der Verein die Spieler in die A-Jugend-Mannschaft integrieren will.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare