Jugendrotkreuz mit neuer Führung

Neu aufgestellt ist der Vorstand des Jugendrotkreuz in Ense. Michaela Renner (links) ist Vorsitzende. Ihr Stellvertreter ist Daniel Menge (hinten zweiter von links). Dirk Sedlbauer (rechts) und Jacqueline Basan wurden als Gruppenleiter bestätigt.

BREMEN - Wachwechsel beim Jugendrotkreuz in Ense: Nach insgesamt sieben Wahlperioden und mehr als 20 Jahren hat die Gruppe eine neue Leitung.

So hat in der jüngsten Sitzung Gabriele Kaulmann die Leitung abgegeben. Und doch bleibt die Führung des Jugendrotkreuzes in der Familie.

Denn zur Nachfolgerin von Gabriele Kaulmann kürten die jugendlichen Mitglieder einstimmig ihre Tochter Michaela Renner aus Hünningen. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Daniel Menge aus Bremen gewählt. Außerdem bestätigte man Jaqueline Basan und Dirk Sedlbauer als Gruppenleiter.

Gabriele Kaulmann nutzte die Gelegenheit, sich bei den Bürgern – auch aus den angrenzenden Städten und Gemeinden – für die bislang stets „großzügigen“ Kronkorkenspenden in der Vergangenheit zu bedanken und gab der Hoffnung Ausdruck, dass sie weiterhin für das Jugendrotkreuz in Ense fleißig sammeln mögen.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare