Karl-Heinz Wietfeld erfolgreich

ENSE ▪ Tolles Ergebnis für den Enser Modellflugpiloten Karl-Heinz Wietfeld. Denn bei den Deutschen Meisterschaften erreichte er den vierten Platz beim Semiscale Segelflug.

Dabei wurden in Leverkusen die deutschen Meister im Scale, Sport und Semiscale Segelflug an drei Wertungstagen ermittelt. Insgesamt waren 48 Teilnehmer gemeldet. In einem national stark besetzten Teilnehmerfeld der Semiscaleklasse ging Karl-Heinz Wietfeld mit 22 Konkurrenten an den Start.

Am ersten Tag wurden die Modelle auf den Bauzustand überprüft. In der Semiscaleklasse geht es um die modellbautechnische Umsetzung von Nachbauten eines originalgetreuen, manntragenden Segelflugzeugs. In der Baubewertung konnte Karl-Heinz Wietfeld den ersten Platz belegen.

Als Führender der Gesamtwertung ging Karl-Heinz Wietfeld dann am nächsten Tag in die Flugbewertung. Zum Zeitpunkt seiner Flugvorführungen hatte der MFC-Pilot das Pech auf seiner Seite. Ungünstiger Sonnenstand beeinflusste die Sicht, auch böiger Wind erschwerte das saubere Aussteuern der Flugfiguren erheblich. Mit starken Nerven in der Endphase der Flugshow rettete sich Karl-Heinz Wietfeld auf einen noch einigermaßen akzeptablen 16. Platz. Aufgrund der widrigen Verhältnisse war der MFC-Pilot am Ende mit 4 909 Punkten und Platz vier in der Gesamtwertung sichtlich zufrieden, auch wenn er mit nur 60 Punkte auf Platz drei und 91 Punkte zu Platz zwei einen Podestplatz denkbar knapp verfehlt hat.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare