KLJB Bremen übergab Kinderhospiz Geld

ENSE ▪ Das Kinderhospiz in Olpe war jetzt Ziel der KLJB Bremen.

Dort übergab sie jenes Geld, das am zweiten Weihnachtstag durch die Stephansknechte in Bremen, Parsit, Ruhne und Gerlingen zusammengekommen war. Bei einem Rundgang durch die Einrichtung informierten sich die Enser über das Angebot und erfuhren, wie sehr man die Zuwendung privater Mittel benötige, weil Kinder- und Jugendhospize in den staatlichen Finanzierungsmodellen nicht vorgesehen seien. Lediglich 30 Prozent der Kosten würden über die Kranken- und Pflegekassen erstattet. So helfe jeder Euro, die Arbeit zu sichern. Deshalb machte es allen besondere Freude, den gesammelten Betrag, den die KLJB mit 185 Euro auf 2 200 Euro aufstockte, zu übergeben.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare