KLJB-Jugendgruppe meldet sich zurück

ENSE ▪ Nachdem es für einige Jahre um die Jugendgruppe der KLJB Hünningen-Lüttringen ruhiger geworden war, meldet sich nun eine frisch gebildete Gruppe von Jugendlichen ab 15 Jahren zurück.

Mit Unterstützung von Angehörigen und vielen materiellen Spenden wie Farbe, Abdeckfolien und Möbelstücken machte sich die neu formierte Gruppe zunächst an die Renovierung des Jugendheims in Lüttringen. Nach mehreren Entrümplungs- und Putzeinsätzen wurden die Räume neu gestrichen, es wurden neue Lampen angebracht, und schließlich konnten die geschenkten Möbel in das Jugendheim einziehen.

In neuem Glanz ist der offene Treff nun wieder ins Leben gerufen worden. Dieser findet immer Montagabends ab 18.30 statt und ist eine gute Möglichkeit, Freunde und Bekannte zu treffen, zusammen Dart oder Kicker zu spielen und sich über anstehende Aktionen und anderes auszutauschen. Das erste offizielle Auftreten der neuen Gruppe ist der Martinszug in Hünningen und Lüttringen; dieser wird nun erstmalig wieder von der Jugendgruppe organisiert.

Der Zug wird am Feuerwehrhaus in Hünningen starten und an der Fürstenberg Grundschule enden.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare