1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Ense

Landwirtschaftlicher Ortsverein Ense wählte

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Landwirtschaftliche Ortsverein Ense – im Bild der Vorstand und Referenten – zog Bilanz. ▪
Der Landwirtschaftliche Ortsverein Ense – im Bild der Vorstand und Referenten – zog Bilanz. ▪ © Risse

HÖINGEN ▪ Beim Landwirtschaftlichen Ortsverein Ense herrscht Kontinuität.

In der Jahresversammlung im Höinger Gasthof Schwarze wurden der erste Vorsitzende Theo Junker (Volbringen), sein Stellvertreter Georg Humpert (Ruhne) sowie Schriftführer und Kassierer Heinz Knoop (Parsit) für weitere drei Jahre einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Eberhard Hollmann (Bittingen) und Bodo Schulte (Höingen) gehören weiterhin dem Kreis-Verbandsausschuss an.

Bürgermeister Hubert Wegener betonte in seinem Grußwort unter anderem, dass zweidrittel der landwirtschaftlichen Flächen und neun Quadratkilometer Wald den Enser Landwirten gehören. Hauptthemen des Vizevorsitzenden des Kreisverbandes, Josef Lehmenkühler, waren die Bemühungen des Verbandes auf EU-Ebene, die ab 2014 in Kraft tretenden neuen Richtlinien für die Flächenprämie mit zu gestalten. Viele Fragen seien noch offen. Über die Arbeit der Kreisstelle der Landwirtschaftskammer berichtete Egbert Schwarze. ▪ hr

Auch interessant

Kommentare