„Liederkranz“ unterstützt „Stiftung Kinderhilfe Ense“

Heinrich Thüner (links), Horst Mackowiak (zweiter von links) und Wolfgang Schrage (rechts) vom MGV „Liederkranz“ überreichten die Spende.

HÖINGEN -  Bürgermeister Hubert Wegener und Verwaltungsmitarbeiterin Brigitte Kösling kamen aus dem Staunen kaum heraus. Denn was ihnen Heinrich Thüner, Horst Mackowiak und Wolfgang Schrage vom MGV „Liederkranz“ da in die Hand drückten, das übertraf ihre Erwartungen bei weitem. 463,80 Euro waren beim Konzert am Samstag in der Höinger Kapelle zusammengekommen.

Statt Eintritt zu nehmen, hatten die Sänger die Zuhörer gebeten, für die „Stiftung Kinderhilfe Ense“ zu spenden. Und das wurde großzügig getan. Hubert Wegener dankte ausdrücklich und ließ wissen, das Geld für die Jugendförderung bzw. Einzelfall-Hilfe zu verwenden.

„Mit solchen Aktionen helfen sie nicht nur, sondern tragen auch dazu bei, den Bekanntsheitsgrad der Stiftung zu steigern“, zollte Hubert Wegener den Sänger ein großes Lob. - det

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare