Löschgruppe Hünningen holt Atemschutz-Pokal

HÜNNINGEN ▪ Die Löschgruppe Hünningen ist Siegerin des Wettkampfs um den Atemschutzpokal der Freiwilligen Feuerwehr Ense. Nach der Auswertung des theoretischen und praktischen Prüfungsteils reichten am Ende 83 Punkte zum Erfolg. Das Trio Martin Nagel, Christoph Nagel und Thorsten Feldmann konnte deshalb in der Jahresdienstbesprechung der „Blauröcke“ den Pokal vom Gemeinde-Brandinspektor Jürgen Gottwald in Empfang nehmen.

Der Atemschutzpokal hat bei der Enser Wehr schon eine langjährige Tradition. Vor Jahren wurde dieser vom Ehrengemeindewehrführer Willi Schulte ins Leben gerufen, der auch den Wander-Pokal stiftete.

Im Rahmen der Jahresdienstbesprechung wurden Theo Voß, Johannes Wiesenthal, Jürgen Imberg und Ingolf Kutzner in die Alters- und Ehrenabteilung „entlassen“.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare