Freude über Ensegutschein Initiativkreis auf Autojagd

+
Markus Tölle (Mitte) freut sich über einen 25-Euro-Ensegutschein, den ihm Clemens Köhler (links) und Norbert Neuhaus überreichen. ▪

NIEDERENSE ▪ Wieder mal ist der Initiativkreis Niederense auf Autojagd gegangen und hat dabei einige Fahrzeuge mit dem neuen Aufkleber entdeckt.

Als erster konnte sich Markus Tölle über einen Ensegutschein im Wert von 25 Euro freuen. Denn sein Auto wurde in den vergangenen Tagen von Initiativkreismitglied Sascha Wortmann in der Grabenstraße abgelichtet.

Voraussetzung war nur, dass der Aufkleber, auf dem von links nach rechts zuerst das neue Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr, die Anna-Kapelle sowie die St. Bernhard-Kirche, das Gasthaus Himmelpforten als ehemaliger Niederenser Bahnhof und das Mahnmal Himmelpforten zu sehen sind, auf seinem Fahrzeug zu finden ist.

Als Einwohner oder als Freund und Gönner des Dorfes kann natürlich jedermann weiterhin Werbung machen oder einfach zeigen, welche Besonderheiten Niederense zu bieten hat, auch wenn diese Aktion des Initiativkreises inzwischen abgeschlossen ist.

Der kleine Aufkleber ist im Edeka Wortmann, in der Spielkiste Baader, bei Haushaltswaren Baader, im Gasthaus Himmelpforten sowie beim Autoservice Schiermeister, in der Bäckerei Jürgens und bei Geschenke Schnieder kostenlos zu erhalten und kann problemlos auf dem Auto aufgeklebt werden.

Die anderen Gewinner eines Ensegutscheins, die ja mittlerweile feststehen, können sich, wenn sie ihren Wagen wiedererkannt haben, bei Klaus Baader in der Spielkiste, Poststraße 22, melden und ihren Gutschein in Empfang nehmen.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare