168 Messdiener versehen ihren Dienst am Altar

BREMEN ▪ Vikar Christian Elbracht stellte im Festhochamt am Christkönigssonntag die neuen Messdiener vor, die zukünftig in der Lambertuskirche ihren Dienst am Altar verrichten. „19 Jungen und Mädchen nehmen wir heute in die Messdienergemeinschaft auf, der insgesamt in der St.-Lambertus-Pfarrgemeinde nun 168 Messdiener angehören“, so Vikar Elbracht.

Nachdem die Kinder ihre Bereitschaft zum Altardienst noch einmal laut bekundet hatten und ihre „Dienstausweise“ überreicht bekamen, erinnerte der Vikar in seiner Predigt an die beiden ersten Messdiener des Neuen Testamentes. Diese seien Petrus und der Lieblingsjünger Jesu, Johannes, gewesen, denen Jesus einst auftrug, den passenden Raum für das Passiamahl zu suchen und vorzubereiten. „Wie Johannes seid ihr nun auch Freunde Jesu, und ihr sollt standhaft sein in eurem Dienst und Glauben wie ‘Petrus der Fels‘“.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare