Aussteller präsentieren sich in Ense

Messetage sind eröffnet

Dem Organisationsteam wurde gedankt, Jörg und Heike Leuchtenberger sowie Michaela Lappe-Goßelke nahmen die Blumen von Ralf Hettwer entgegen. Foto: Gaby Decker

Der Erste Vorsitzende des Initiativkreises Ense, Ralf Hettwer, eröffnete am gestrigen Samstag die elften Enser Messetage (MeTa). 43 Aussteller versammelten sich zur Eröffnung am Ort der Veranstaltung, der Niederenser Hubertushalle.

Ralf Hettwer berichtete in seiner Begrüßungsrede von einer erfolgreichen Entwicklung der Messe. „Diese Messetage gleichen immer mehr einem Familientreffen. Es gibt immer wieder Begegnungen der untereinander bekannten Aussteller an diesen Wochenenden. Aber es kommen auch, wie in diesem Jahr, immer wieder neue Aussteller dazu. Bei vielen sind die Messetage ein fester Termin im Kalender.“ Mit einem Blumenstrauß ehrte Ralf Hettwer das Team, das die Messetage organisiert und vorbereitet. Stellvertretend nahmen Heike Leuchtenberger und Michaela Lappe-Goßelke die Blumen in Empfang. Den Initiativpreis hatte Anfang des Jahres die Firma Stamen für ihre Initiative in Ense, für die Tradition des Unternehmens sowie für ihr soziales Engagement bekommen. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert. Diese spendete die Firma am Samstagmorgen zu gleichen Teilen an das Familienzentrum St. Bernhard, an die Kleinkindergruppe „Die kleinen Strolche“ und die Kinderhilfe der Gemeinde.

Die Messe in Niederense ist am heutigen Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. (Von Gaby Decker, neheim@sauerlandkurier.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare