Mitte Juni beginnt Brücken-Neubau

+
Der Neubau der Steetsberg-Brücke rückt näher, Mitte Juni sollen die Arbeiten beginnen.

NIEDERENSE -  Mit dem Bau der neuen Steetsbergbrücke in Niederense soll ab Mitte Juni begonnen werden.

Das hat ein erstes Vorbereitungsgespräch zwischen der Verwaltung und der beauftragten Fachfirma ergeben. Gleichzeitig sind die Vorbereitungen für einen Bustransfer vom Steetsberg zur Bernhardusschule bzw. zum Kindergarten und zurück während der Bauphase für die neue Brücke angelaufen.

So hat die Verwaltung jetzt die betroffenen Eltern angeschrieben bzw. für einen Aushang gesorgt. Und darin bittet man die Erziehungsberechtigten, sich telefonisch oder schriftlich bis zum 17. Mai im Rathaus bei Verwaltungsmitarbeiterin Brigitte Lohölter unter der Rufnummer 980 176 bzw. unter der Anschrift Gemeinde Ense, Postfach 10 40, 59463 Ense oder per mail unter b.lohoelter@gemeinde-ense.de zu melden, damit dieser Transfer für alle Kinder eingerichtet werden kann, die normalerweise zu Fuß bzw. mit dem Fahrrad zum Kindergarten oder zur Schule gebracht werden. So möchte man sicherstellen, dass auch weiterhin der Besuch der Einrichtung gefahrlos erfolgen kann.

Melden dürfen sich selbstverständlich aber auch alle anderen Anwohner (Senioren oder Anwohner ohne Pkw), die ihre Angelegenheiten wie Arztbesuche oder Einkäufe sonst zu Fuß oder mit dem Rad erledigen. So soll versucht werden, den Steetsberg-Anwohnern so weit es geht zu helfen. Voraussichtlich richtet man ein bis zwei feste Punkte zur Abholung ein, die zu bestimmten Zeiten angefahren werden sollen. Zu deren exakter Ermittlung dient nun die Abfrage des Bedarfs.

Dabei weist die Verwaltung noch einmal darauf hin, dass mit der Fertigstellung der Brücke Ende November gerechnet wird. -  det

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare