Müll auf Enser Feldweg zwischen Ruhne und Gerlingen "wild entsorgt"

+
Der Bauhof der Gemeinde hat den Müll zwischenzeitlich abgefahren und entsorgen lassen. 

Bremen – Umweltfrevel in Ense. Auf einem Feldweg zwischen Ruhne und Gerlingen wurden am vergangenen Wochenende große Mengen Abfall abgelagert.

Der Bauhof der Gemeinde hat den Müll zwischenzeitlich abgefahren und entsorgen lassen. 

Da bisher kein Verursacher zu ermitteln war, trägt die Allgemeinheit die Kosten.

Bei der Polizei wurde Anzeige erstattet. Für sachdienliche Hinweise, die zur Identifizierung des/der Täter führen, lobt die Gemeinde eine Belohnung von 300 Euro aus. Hinweise können im Rathaus an Klaus Holin (Telefon 980 170) oder Andrreas Langesberg (980 117) gegeben werden.

Den Verursacher, so die Verwaltung, erwartet neben einer Rechnung für die Kosten der Entsorgung ein empfindliches Bußgeld.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare