32 neue Erdenbürger seit Jahresbeginn in Ense 

+
Im April wurden sieben Geburten in Ense registriert.

Bremen – Die Zahl der Geburten liegt nach den ersten vier Monaten des Jahres zwar jenseits der 30. Gleichwohl ist gegenüber dem April des Vorjahres ein leichter Rückgang zu verzeichnen.

Das geht aus der jüngsten Einwohnerstatistik hervor, die Bürgermeister Hubert Wegener vorgelegt hat. So erblickten im vergangenen Monat sieben Kinder aus Ense das Licht der Welt. Damit steigt die Zahl seit Jahresbeginn auf 32. Zum Vergleich: Im April des Jahres 2018 lag die Geburtenzahl bei 38, in 2017 bei 37.

Weiter rückläufig ist im Jahresvergleich die Gesamteinwohnerzahl in Ense. Lebten Ende April 2018 noch 12 671 Personen in den 14 Ortsteilen, so sind es aktuell 12 664. Und das, obwohl von März auf April ein Anstieg um 22 Personen zu verzeichnen war. Im April 2017 lag die Einwohnerzahl sogar bei 12 692, Ende April 2016 bei 12 786.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare