SPD hat neue Satzung

ENSE ▪ Der SPD-Ortsverein Ense hat eine neue Satzung. In der jüngsten Versammlung im Höinger Gasthof Schwarze haben die Mitglieder das Regelwerk beschlossen, das die bisherige, fast 30 Jahre alte Satzung, ablöst.

Diese habe nicht mehr den heutigen Anforderungen entsprochen habe, so die Begründung für den Schritt.

Neben Aussagen über Tätigkeitsbericht, Zweck und Mitgliedschaft in der SPD Ense sowie über die Aufgaben und Rechte von Mitgliederversammlung und Vorstand ist durch die neue Satzung das Amt des Schriftführers dem Geschäftsführer zugeordnet worden. Damit werden Aufgaben gebündelt. Die Mandatsträger im Kreis- und Landtag werden aufgefordert, mit beratender Stimme an den Vorstandssitzungen teilzunehmen. Der Fraktionsvorsitzende ist nun ständiges Mitglied im Vorstand. Zu den Sitzungen des Leitungsteams sind die Mitglieder des Ortsvereins grundsätzlich willkommen.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare