Neujahrsempfang beim Initiativkreis Ense

BREMEN ▪ Das dürfte ein volles Haus geben. Denn für den Neujahrsempfang des Initiativkreises Ense am Sonntag, 23. Januar, liegen viele Anmeldungen vor. „Eine Teilnahme ist aber auch noch ohne vorherige Anmeldung möglich“, so Initiativkreis-Vorsitzender Wolfgang Goretzki.

„Wir möchten möglichst vielen Unternehmerinnen und Unternehmern die Gelegenheit bieten, in ungezwungener Atmosphäre mit einander in Kontakt treten zu können.“

Nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden und anschließender Ansprache durch Bürgermeister Wegener wird der aktuelle Initiativpreisträger Dieter Brinkmann die Laudatio auf den neuen Preisträger halten. Auch wenn der Name des neuen Preisträgers noch nicht bekannt gegeben wird, steht doch schon fest, dass es ein Enser Unternehmer ist, der sich auch über seine wirtschaftlichen Tätigkeiten hinaus im sozialen Bereich engagiert.

Musikalisch wird der Empfang von drei Schülerinnen der Musikschule Werl-Wickede-Ense untermalt. Die Schülerinnen bereiten sich auf ihre Teilnahme an dem Wettbewerb „Jugend Musiziert“ in Hamm vor. Sie sind daher froh, dass sie noch einmal vor einem größeren Publikum ihr Können unter Beweis stellen können. Julia Bühner, Klavier, und Johanna Risse, Violine, kommen beide aus Ense und haben somit ein Heimspiel, bevor es nächsten Monat zum Jugendwettbewerb nach Hamm geht. Die dritte im Bunde ist Constanze Vogel.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare