Niederenser Heimatmuseum stets gut besucht

Der Vorstand des Heimatvereins Niederense nach den Wahlen

NIEDERENSE ▪ Rückblick und Ausblick bildeten bei der Jahreshauptversammlung des Vereins für Geschichte und Heimatpflege Niederense-Himmelpforten zentrale Punkte. Hans-Jochen Peters begrüßte die Mitglieder im Gasthaus Himmelpforten, besonders den Ehrenvorsitzenden Johannes Sörries-Schulte.

Zweiter Vorsitzender Bernhard Söbbeler verlas den Geschäftsbericht. So standen im Jahr 2011 etwa der Neujahrsgang zur Bilmer Kirche und der Urbanus-Kapelle sowie der Schnadegang und Besuche von und bei anderen Heimatvereinen im Kalender. Auch die Heimatzeitung wurde wieder herausgegeben, und das Museum erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit bei verschiedensten Besuchergruppen aller Altersklassen. Bei den Wahlen wurden der Geschäftsführer Georg Brucker sowie die Beiratsmitglieder Clemens Köhler, Dr. Tobias Kirschner und Gottfried Hennecke im Amt bestätigt. Christian Aßhoff, der sich vor allem durch Recherchen und Artikel für die die Heimatzeitung einbrachte, stellte sich nicht erneut zur Wahl. Auf Beschluss der Versammlung rückt Martin Flormann nach

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare