Oberenser Johannes-Schützen setzen auf Kontinuität

+
Über die Wiederwahl von Brudermeister Rainer Busemann freute sich Ehrenpräses Josef Dohmann ebenso wie über die Bestätigung der Vorstandsmitglieder Franz Danne-Rasche, Franz Schulte, Heinz-Josef Grae-Risse (neu im Vorstand), Detlef Eisler, Pascal Hilgemann, Hubertus Schlösser und Sven Schierz, der ebenfalls neu dem Vorstand angehört. Zweiter Brudermeister Elmar Suermann gratulierte den Gewählten (von links).

OBERENSE - Kontinuität herrscht im Vorstand der Oberenser Johannes-Schützen.

Denn in der Generalversammlung der Bruderschaft am vergangenen Samstag wurden im Gesellschaftsraum der Oberenser Schützenhalle wurden sowohl Brudermeister Rainer Busemann als auch seine Vorstandskollegen Franz Danne-Rasche, Franz Schulte, Detlef Eisler, Pascal Hilgemann und Hubertus Schlösser für weitere drei Jahre einstimmig bestätigt. Dem Vorstand gehören zudem jetzt auch Heinz-Josef Grae-Risse und Sven Schierz an, die ebenfalls das einstimmige Votum der Mitglieder erhielten. Lediglich Frank Schröder kandidierte – wie bereits gestern berichtet – nach insgesamt 24 Jahren Vorstandsarbeit nicht wieder. Zu Gast war am Versammlungsabend auch Ehrenpräses, Pfarrer i. R. Josef Dohmann, der zuvor in Heilig Geist Bilme den Gottesdienst gelesen hatte. Er drückte unter anderem seine Freude darüber aus, am Versammlungsabend in Ense wieder ein Stück Heimat erleben zu können.

Den Vorstandswahlen war das Verlesen des Protokolls durch Schriftführer Theo Junker, der Bruderschaftsbericht von Rainer Busemann und Satzungsänderungen vorausgegangen. Durch die Änderungen wurden vier Paragraphen modifiziert und damit den geltenden rechtlichen Erfordernissen angepasst. Unter anderem gehört der Schriftführer jetzt neben dem Geschäftsführer und dem ersten und zweiten Brudermeister auch zum geschäftsführenden Vorstand, was vorher in einem gesonderten Tagesordnungspunkt ausdrücklich beschlossen wurde.

In seinem Ausblick gab Vize-Brudermeister Elmar Suermann unter anderem bekannt, dass die Bruderschaft am Sonntag, 23. März, den Seniorennachmittag ausrichten werde. Zum „Tanz in den Mai“ werde am 30. April mit der Partyband „fresh“ eingeladen und an den Schützenfesttagen vom 28.bis 30. Juni würden die „Local Hereos“ zum Tanz aufspielen.

Für die Ortsvereine bedankte sich Löschgruppenführer Ulrich Busemann bei den Schützen für ihre stete Hilfsbereitschaft. Die Hompage der Schützen ist von Heinrich Wienhusen neu gestaltet worden und wird von ihm auch ständig aktualisiert. -  hr

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare