Höingen

Philipp und Magnus regieren als Prinzen in Höingen 

+
Prinzenkür in Höingen: v.l. Zeremonienmeister Stefan Kleine mit , Prinz Philipp Böhmer, Kinderprinz Magnus Könemund und Karnevalspräsident Eggi Raacke

Höingen – Zur Bekanntgabe des neuen Prinzenduos gab sich am Samstagabend das Höinger Narrenvolk ein illustres Stelldichein in der Schützenhalle. Bei musikalischer Unterhaltung und manchem Ausruf „Höingen für Lau“ warteten die jecken Gäste mit wachsender Spannung auf die Bekanntgabe ihrer neuen Prinzen.

Es war bereits nach 22 Uhr als Karnevalspräsident Egbert „Eggi“ Raacke das erste Geheimnis lüftete. Übrigens war die Auswahl des Kinderprinzen in diesem Jahr etwas schwieriger als normal: Er hat nämlich einen Zwillingsbruder. Letztendlich heißt der Kinderprinz für die Session 2019/20 nun Magnus Könemund.

Er nahm die Wahl gerne an, bedankte sich und lud auch gleich alle zum Kinderkarneval am Rosenmontag, 24. Februar 2020, in die Höinger Schützenhalle ein. 

Nachdem Eggi Raacke dem noch amtierenden Prinzen Felix Lohmann für eine tolle Amtszeit mit vielen karnevalistischen Höhepunkten gedankt hatte, war es soweit: Als neuen Prinzen präsentierte er Philipp Böhmer, vor zwei Jahren noch Regent über das Höinger Schützenvolk. Prinz Philipp bekam vom scheidenden Prinzen Felix Lohmann Kette und Karnevalsmütze als Zeichen seines neuen Amtes überreicht.

Mit strahlendem Gesicht lud er die Anwesenden zur großen Prunksitzung am 23. Februar in die Höinger Schützenhalle ein. Gleich acht der anwesenden Karnevalsfreunde hatten beim Tippspiel auf Philipp Böhmer als neuen Prinzen getippt.

Als glücklicher Gewinner wurde Yannick Reinsch ausgelost. Im Anschluss gab es bei der Tombola noch weitere Preise zu gewinnen, der Hauptpreis, ein Gas-Grill, ging an die junge Eva Schrage.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare