Promille-Fahrt in Ense-Bremen kostet Führerschein

Bremen – Dumm gelaufen. Ein nicht angelegter Gurt hat einen Verkehrsteilnehmer jetzt seinen Führerschein gekostet.

Einer Streifenwagenbesatzung fiel am Mittwochnachmittag gegen 17.45 Uhr in Bremen eine Autofahrer auf, der augenscheinlich seinen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Die Beamten hielten den Wagen des 44-Jährigen daraufhin an. Im Gespräch mit ihm fiel ihnen dann der Alkoholgeruch des Autofahrers auf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest endete mit 1,24 Promille. Der Mann wurde zur Entnahme einer Blutprobe dem Soester Krankenhaus zugeführt. Zudem stellten die Polizisten seinen Führerschein sicher und leiteten ein Strafverfahren wegen der Trunkenheitsfahrt ein.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare