„Sauberes Ense“ sagt „wild“ entsorgtem Müll den Kampf an

Dem ordnungswidrig entsorgten Müll soll wieder der Kampf angesagt werden. Und so hofft man im Rathaus auf eine möglichst große Beteiligung an der Aktion.

Bremen -  Es ist wieder soweit: Die Gemeinde Ense führt einmal mehr die Aktion „Sauberes Ense“ durch, und zwar am Samstag, 9. April. Die Aktion startet um 10 Uhr und endet gegen 13 Uhr.

Wie in den vergangenen Jahren, so werden bei dieser Aktion durch Enser Bürger, Vereine, Schulen und Parteien die Straßengräben, Böschungen und Parkplätze von ordnungswidrig entsorgten Abfällen gesäubert. Die Gemeinde setzt auf eine große Unterstützung und hofft, dass in diesem Jahr wieder viele Enser an der Aktion teilnehmen. Auch neue Helfer sind willkommen. Und um das Umweltbewusstsein der Kinder zu fördern, rät das Rathaus, diese doch einfach mitzubringen.

Wer mithelfen möchte oder weitere Informationen wünscht, kann sich melden im Rathaus bei Brigitte Lohölter unter der Telefonnummer 980 176.

Für leibliche Stärkung der Helfer wird gesorgt, auch hierzu wird die voraussichtliche Anzahl der Aktionsteilnehmer benötigt.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare