Schützen-Spende im „Doppelpack“

+
Einrichtungsleiter Franz-Josef Berntzen und Fördervereins-Vorsitzende Petra Nottelmann bedankten sich bei den Niederenser Hubertus-Schützen, die in diesem Jahr vertreten wurden durch Franz Josef Gerlach (Ehrenbrudermeister), Roland Gerasch (Vorstandsmitglied), Heike Geppert (amtierende Königin), Pastor Carsten Scheunemann (Präses), Rainer Geppert (amtierender König), Helmut Prachtel (ehemaliges Vorstandsmitglied), Ludwig Brinkmann (Ehrenmitglied) und Klaus Langesberg (zweiter Brudermeister).

NIEDERENSE -  Gleich zwei Spenden hatten die Niederenser Hubertus-Schützen bei ihrem Besuch in der „Integrativen heilpädagogischen Kindertagesstätte Hultrop“ im Gepäck.

So folgte Vize-Brudermeister Klaus Langesberg vor Weihnachten wieder einer mittlerweile schon langen Tradition und überreichte einmal mehr eine ansehnliche Spende, die von der Bruderschaft – wie eben schon seit Jahrzehnten – im Rahmen ihrer sozialen Aktionen geleistet wird. Helmut Prachtel übergab eine zweite Spende, die er vor einigen Wochen beim Treffen ehemaliger Vorstandsmitglieder der Bruderschaft für Hultrop gesammelt hatte.

Einrichtungsleiter Franz-Josef Berntzen und die Vorsitzenden des Fördervereins der Einrichtung, Petra Nottelmann, dankten und betonten, die Gelder in diesem Jahr zur Mitfinanzierung von zehn „flexibel einsetzbaren Kinderstühlen mit Armlehnen, Fußbank und höhenverstellbarem Tisch“ verwenden zu wollen. -  hr

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare