1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Ense

Schützenfest in Sieveringen: Fabian Brunnberg ist neuer König

Erstellt:

Von: Anne Mause

Kommentare

Schützenfest der St. Hubertus Schützenbruderschaft Sieveringen
Adjutant Daniel Becker, der neue König Fabian Brunnberg mit seiner Königin Melina-Daria Sefedini, 1. Brudermeister Ludger Hardes und 2. Brudermeister Norbert Gosselke (von links) © Anne Mause

Der neue König der Hubertusschützen in Sieveringen heißt Fabian Brunnberg. Gemeinsam mit Melina-Daria Sefedini wird er die Bruderschaft regieren.

Sieveringen - Mit dem 102. Schuss holte Fabian Brunnberg den Schützenvogel von der Stange. Zuvor sicherte sich Frederik Hardes Apfel und Krone, Alexander Döringhoff das Zepter. Auch der Jugendprinz und der Schülerprinz stehen fest.

Bis Sonntag, 24. Juli, ertönt im Dorf noch die Festmusik, denn die Schützenbruderschaft St. Hubertus Sieveringen hat allen Grund zum Feiern. Bei der Parade am Sonntag werden sich sowohl das Königs- als auch das Kaiserpaar den Sieveringern präsentieren. Angemessen, denn das Jubiläumsschützenfest zum 100-Jährigen konnte die Bruderschaft coronabedingt nicht ausrichten.

Kaiser

Anstelle des ausgefallenen Jubiläumsfestes können sich die Hubertus-Schützen in diesem Jahr über etwas anderes freuen: Brudermeister Ludger Hardes errang während des Kaiserschießens im Mai die Kaiserwürde. Das Schießen wurde anlässlich des 100-jährigen Bestehens ausgerichtet.

Festsamstag

Am Samstag wird um 9.30 Uhr die Schützenmesse in der Halle gefeiert, es folgen Jubilarehrung und Frühschoppen. 16.30 Uhr ist das Abholen von Brudermeister und Königspaar, ab 20 Uhr spielt „D-Lite“.

Festsonntag

Am Sonntag ist um 15 Uhr Antreten, 15.30 Uhr die Abholung des Königs- und des Kaiserpaares zur anschließenden Parade in der Dorfmitte. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Möhnesee sowie der Spielmannszug Hewingsen begleiten die Festtage musikalisch. 

Auch interessant

Kommentare