Sieveringer Schützen zielen auf zwei Prachtexemplare

+
Fiebern dem Fest am Wochenende entgegen (von links): Brudermeister Alfons Wortmann, Jungschützenchefin Christin Nöcker, der amtierende Prinz Yannick Hardes, Königsoffizier Alfons Tolksdorf, das noch amtierende Königspaar Marina Geppert und Niko Nöcker sowie Adjutant Ludger Hardes.

Sieveringen - Auf zwei wahre Prachtexemplare legen am Freitagabend ab 17.30 Uhr die Sieveringer Hubertus-Schützen an.

Im Beisein von Brudermeister Alfons Wortmann präsentierten am Dienstagabend Jungschützenchefin Christin Nöcker und der amtierende Prinz Yannick Hardes den Adler, auf den die Jungschützen anlegen werden, um den neuen Prinz der Brudeschaft zu ermitteln.

Anwesend bei der Präsentation war neben Königsoffizier Alfons Tolksdorf auch das noch amtierende Königspaar Marina Geppert und Niko Nöcker sowie Adjutant Ludger Hardes und der Erbauer des großen Vogels, Hubertus Tolksdorf. Der kleine Vogel wurde von Frederik Hardes gebaut.

Auftakt des Festes ist dabei schon um 17 Uhr mit dem Antreten, dem Abholen des Königs und der Kranzniederlegung am Ehrenmal. Nach dem Vogelschießen steht um 21 Uhr Tanz mit der Partyband „Nightshift“ auf dem Plan. Die Musiker sind ein weiteres Mal am Samstagabend zu hören. Am Sonntag spielt dann um 20 Uhr die Feuerwehrkapelle Möhnesee auf.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare