„Spiel, Sport, Spaß“ gegen Langeweile in Ense

+
Freuen sich, dass wieder „Spiel, Spaß, Sport“ in der Bremer Ballspielhalle während der Sommerferien angeboten werden kann: Kristina Jost (links) und Brigitte Kösling.

BREMEN -  „Spiel, Spaß, Sport“. Wenn am 29. Juni die Sommerferien beginnen, dann müssen die Mädchen und Jungen in der Gemeinde keine Langeweile „schieben“.

Denn nachdem die Sponsoren wieder ihre Unterstützung zugesagt haben, steht dem KiFF-Programm in der Bremer Ballspielhalle nichts mehr im Wege. Und folglich ist klar: Vom 29. Juni bis zum 17. Juli werden von montags bis freitags in der Zeit von jeweils 9 bis 12.30 Uhr Basteln, Fußball und Bewegung großgeschrieben, wie jetzt die für die Organisation zuständigen Verwaltungsmitarbeiterinnen Brigitte Kösling und Kristina Jost mitteilen konnten. Teilnehmen an dem Programm können kostenlos – wie in all den Jahren zuvor – Kinder von 7 bis 12 Jahren sowie Kinder, die erst 6 Jahre sind, jedoch das 1. Schuljahr schon hinter sich haben. Zwar ist keine verbindliche Anmeldung erforderlich, allerdings muss bis zum 19. Juni eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorliegen, die eine Teilnahme erlaubt. Abgeben kann man diese Erklärung in den Schulen oder im Rathaus. Angeboten wird zudem wieder ein kostenloser Fahrdienst für die Fahrschüler.

Betreut wird das Ferienspaß-Programm durch pädagogisch erfahrene Mitarbeiter, ist Träger des Programms der Förderverein der Conrad-von-Ense-Schule. Mitzubringen sind ein Frühstück und Getränk (mit Namen versehen), Sportzeug und Hallenschuhe (helle Sohle) sowie – wer möchte – ein weißes T-Shirt zum Bemalen. Übrigens: Für den Bereich Basteln werden noch Helfer im Alter von 14 bis 15 Jahren gesucht. Ansprechpartner sind Brigitte Kösling (Telefon 980 151) und Kristina Jost (Telefon 0151/62425457). - det

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare