Lüttringer Sportplatz muss erweitert werden

Sorgen in der Fußballabteilung des SV 1911 Lüttringen für Beständigkeit (von rechts): Vorsitzender André Kleine, sein Stellvertreter Kevin Simon und Kassierer Hendrik Schulze-Geiping.

Lüttringen Die Wiederwahl des zweiten Vorsitzenden der Fußballabteilung des SV 1911 Lüttringen, Kevin Simon, war in der Jahreshauptversammlung im Sportheim ebenso Formsache wie die Bestätigung von Kassierer Hendrik Schulze-Geiping.

Vor den Wahlen zum Vorstand begrüßte der erste Vorsitzende André Kleine besonders den 1. Vorsitzenden des Gesamtvereins, Heinz Robbert, den Ehrenvorsitzenden Rudi Budde, Ehrenmitglied Matthias Doffiné sowie die Vertreter der Volleyball- und Tennisabteilung.

Den Bericht der ersten Mannschaft gab Michael Busche, den der zweiten Mannschaft Kevin Simon und den der Altherrenmannschaft Andreas Robbert. Der Bericht vom „FC Ense 2010“ wurde von André Kleine vorgelesen. In den Mannschaften des FC Ense spielen derzeit fünf Jugendliche vom SV Lüttringen.

Die gesamten Aktivitäten der Fußballabteilung im vergangenen Jahr ließ Abteilungsvorsitzender André Kleine in seinem ausführlichen Bericht noch einmal Revue passieren.

Kleine war es auch, der die Notwendigkeit der Renovierung und Erweiterung des Lüttringer Sportplatzes, der zuletzt im Jahr 1965 einer größeren Renovierung unterzogen wurde, detailliert in Wort und Bild erläuterte.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare