Schmierereien

Staatsschutz schließt Ermittlungen in Bremen ab

+
Auf den oder die Täter gibt es nach den Schmierereien keine Hinweise.

Bremen - Der Staatsschutz hat die Ermittlungen nach den Schmierereien – unter anderen mit Hakenkreuzen – am Geschäftszentrum zwischen Bremen und Parsit abgeschlossen

Allerdings hat das Kommissariat in Dortmund keinen Täter ermitteln können, wie die Pressestelle gestern auf Anzeiger-Anfrage mitteilte.

Mittlerweile sind die Unterlagen auf dem Weg zur Arnsberger Staatsanwaltschaft. 

Zwischen dem 14. und 15. Juni war es zu massiven Schmierereien an dem Geschäftszentrum sowie der „Ense-Passage“ gekommen. Hinweise auf mögliche Täter blieben aus. 

Wahrscheinlich, dass die Staatsanwaltschaft das Verfahren einstellt. 

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare