Starke Rauchentwicklung: Feuerwehr Ense im Einsatz

+
25 Kameraden der Wehr rückten nach Sieveringen aus.

Sieveringen - Einsatz für 25 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ense am Dienstagnachmittag um 15.38 Uhr. Der Grund: Der Brand auf einem Feld an der Soester Straße in Sieveringen Richtungen Röllingsen. 

Eine starke Rauchentwicklung hatte dabei zur Alarmierung des kompletten Löschzugs 2 mit Kameraden aus Niederense, Oberense und Sieveringen sowie einer Gruppe des Löschzugs Bremen geführt.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte dann fest, dass ein Landwirt auf dem Feld für das Feuer und damit den dichten Qualm gesorgt hatte, wie Wehr-Pressesprecher Dieter Schmitz ausführte.

Auf Anordnung der Wehr, so Dieter Schmitz weiter, wurde das Feuer durch den Landwirt gelöscht und das brennbare Material untergegraben

Die "Blauröcke" selbst mussten nicht eingreifen.

Lesen Sie auch:

Großeinsatz für die Feuerwehr: Das sagt die Polizei zur Brandursache

800 Strohballen in Flammen: Polizei vermutet Brandstiftung

Stroh und Felder in Flammen: Serie vor Aufklärung

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare