1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Ense

Streitschlichter unterstützen „Kinderhilfe Ense“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

BREMEN ▪ Das ist zweifellos ein beachtliches Engagement. Denn auch in diesem Jahr unterstützen „Streitschlichter“ der Conrad-von-Ense-Schule mit ihrer alljährlichen „Waffelaktion“ einen guten Zweck: dieses Mal die „Stiftung Kinderhilfe Ense“.

25 Schülerinnen und Schüler sind im „Streitschlichter“-Team der Verbundschule aktiv. Betreut werden sie von der Lehrerin Ulrike Narosska-Krause und dem Schul-Sozialarbeiter Steffen Berger, die auch die Schulung der Gruppe übernommen haben.

Die „Waffelaktion“ erfährt dabei Unterstützung durch das Lehrerkollegium, den Förderverein der Schule und die Eltern. So werden Zutaten für den Waffelteig gespendet, unter anderem gab ein Elternpaar insgesamt 480 Eier. . Verkauft werden die Waffeln für 50 Cent. Doch das eingenommene Geld behalten die Schüler nicht für sich. Während in den Vorjahren schon für die Anzeiger-Aktion „Nachbar in Not“, die Haiti Erdbebenhilfe und im vergangenen Jahr zur Unterstützung für ein sehbehindertes Kind gesammelt wurde, soll der Erlös in diesem Jahr der Kinderhilfe Ense zugute kommen.

Die Aktion läuft noch bis zum morgigen Freitag.

Auch interessant

Kommentare