Aus für „Tagesbetreuung auf dem Land“ in Niederense

Das Caritas-Team der „Tagesbetreuung auf dem Land“ streicht in Niederense die Segel.
+
Das Caritas-Team der „Tagesbetreuung auf dem Land“ streicht in Niederense die Segel.

Niederense - Das Angebot klang verlockend: „Wir kommen in Dein Dorf – lass uns den Tag gemeinsam verbringen.“ Doch knapp drei Monate nachdem die Caritas ihre „Tagesbetreuung auf dem Lande“ an verschiedenen Standorten im Kreis Soest eingerichtet hat, streicht sie in Niederense die Segel.

Die Resonanz, so Dorota Schiwietz, verantwortlich für das neue Angebot, auf Anzeiger-Nachfrage, sei zu gering gewesen, als dass man immer freitags im Haus Porta Coeli daran festhalten wolle. Ab sofort also ist Schluss mit der „Tagesbetreuung auf dem Lande“ durch die Caritas in Ense. Denn nach einem alternativen Standort in einem anderen Ortsteil zu suchen, macht aus Sicht von Dorota Schiwietz keinen Sinn.

Wobei sie nur spekulieren konnte, warum die Offerte in Niederense so gut wie gar nicht nachgefragt wurde. Denkbar ist aber für sie, dass die bereits bestehenden Angebote in Form von Seniorenrunde sowie Tagespflegeeinrichtungen und den Häusern für Betreutes Wohnen ausreichten.

Hinter dem Angebot der „Tagesbetreuung auf dem Lande“ stand die Idee der Förderung einer aktiven Gestaltung des Tages und damit der des Gemeinschaftslebens. Einmal pro Woche, und zwar in Ense freitags in Niederense, wollte die Caritas über diesen Weg hilfebedürftigen Menschen, die zu Hause in ihrer Selbständigkeit eingeschränkt sind, eine vielfältige Betreuung garantieren. Ältere und allein lebende Menschen wollte man aus ihrer Einsamkeit und Isolation herausführen.

Doch auch wenn man in Niederense das Angebot nun definitiv einstellt, soll es in Horn (Erwitte), Oestereiden (Rüthen), Schoneberg (Lippetal) und Langeneicke (Geseke) weiter betrieben werden. Und Dorota Schiwietz bietet Interesenten an, dort teilnehmen zu können. Unter der Rufnummer 0151/ 29 269 797 steht sie für eine Kontaktaufnahme bereit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare