Beim Einkauf im Supermarkt

Achtung Taschendiebe in Ense: Frau wird um Auskunft gebeten, dann ist das ganze Geld weg

WM 2006 - Behörden stellen sich auf mehr Taschendiebe ein
+
Einer der beiden Täter greift schnell zu (Symbolbild), während der andere das Opfer ablenkt.

Zwei Männer fragen eine Frau im Supermarkt nach irgendwelchen Waren. An der Kasse dann der Schock: das Portemonnaie ist weg.

Ense - Sie war aus Arnsberg nach Ense zum Einkaufen gekommen, aber so wollte sie ihr Geld nicht loswerden. Am Donnerstag (16. September) gegen 13. 40 Uhr wurde eine 71-jährige Frau in einem Supermarkt an der Straße "Am Riesenberg" von zwei fremden Männern angesprochen.

"Diese sprachen kein Deutsch und gestikulierten, um Infos über irgendwelche Waren zu bekommen" beschreibt die  Polizei in ihrem Bericht das Geschehen.  Der Schrecken folgt an der Kasse: als die Frau zum Bezahlen ihr Geld aus der Handtasche holen will, ist das Portemonnaie weg. 

Taschendiebe in Ense: Täter greift blitzschnell zu 

Die Handtasche hatte sie während des Einkaufs an den Einkaufwagen gehängt. Diese Chance nutzten die Täter wohl, idem einer die Frau ablenkte und der andere blitzschnell zugriff

 Noch während die Polizei vor Ort eine Anzeige aufnahm, fand ein Zeuge auf der Wiese vor dem Supermarkt die Geldbörse. Glück im Unglück: es war noch alles drin, "die Täter hatten lediglich das Geld entnommen", heißt es von der Polizei.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare