Entscheidung

Verkehrsversuch am Rochollweg wird Dauerlösung

+
Es bleibt jetzt definitiv dabei: Nur noch in den gelben Buchten darf im Rochollweg geparkt werden. Jedoch konnten nur zwei davon eingerichtet werden. 

Bremen - Die Entscheidung ist gefallen: Aus dem Verkehrsversuch am Rochollweg in Bremen wird eine Dauerlösung

Damit aber spricht man sich im Rathaus gegen den Wunsch jener Anwohner aus, die für eine Rückkehr zur alten Regelung plädiert hatten.

Das hat jetzt auf Anzeiger-Nachfrage Dennis Schröder, als Fachbereichsleiter in der Verwaltung zuständig, mitgeteilt. 

So sei das Meinungsbild am Rochollweg bezüglich der Parkregelung nicht einheitlich gewesen, sodass man sich entschlossen habe, den Verkehrsversuch in eine Dauerlösung zu überführen. Nicht zuletzt habe dabei auch eine Rolle gespielt, dass sich durch den zusätzlichen Parkplatz am Wohn- und Pflegezentrum Provita die Situation entspannt habe.

Die Verwaltung hatte im Mai eine Halteverbotszone im Rochollweg eingerichtet. Und seither gilt, dass nur noch in den gelben Parkbuchten geparkt werden darf. Jedoch konnten auf dem Rochollweg nur zwei Parkbuchten eingerichtet werden. Zu wenig, wie jene 28 Personen fanden, die mit einer Unterschriftenliste die Regelung ablehnen und eine Rückkehr zur alten wünschten. Allerdings vergeblich.

Wobei es sich die Verwaltung nicht leicht gemacht hatte bei einer endgültigen Entscheidungsfindung. Um nicht über die Köpfe der Anwohner hinweg zu entscheiden, sagte man zu, auf deren Belange Rücksicht zu nehmen, auf keiner Lösung beharren zu wollen, die von einer breiten Mehrheit der Betroffenen nicht gewünscht werde. Die Politik wird in der Frage nicht gehört.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare