Viel Rückenwind für den Initiativkreis

Wechsel im Vorstand: Ingo Bankamp (fünfter von links) übernimmt von Melanie Burgard (zweite von links) das Amt des Schatzmeisters. Jörg Leuchtenberger, Stephanie Heimann, Heiko Klapp, Ralf Hettwer, Mario Schulze und Volker Jansen (von links) bleiben dem Initiativkreis-Vorstand erhalten.

HÖINGEN -  Das war Rückenwind im besten Sinne.

Denn nicht nur, dass 63 der insgesamt 163 Mitglieder des Initiativkreises am Montagabend der Einladung zur Jahreshauptversammlung in das Steakhaus Schwarze gefolgt waren und somit für ein „volles Haus“ in Höingen gesorgt hatten. Auch inhaltlich kann der Verein weiter am eingeschlagenen Kurs festhalten. Dass zu guter Letzt zudem alle personellen Entscheidungen einstimmig getroffen werden konnten, rundete das durchweg positive Bild ab.

Dabei ist man im Initiativkreis durchaus bereit, nach neuen Wegen Ausschau zu halten, um für eine attraktive Gemeinde zu sorgen. So kündigte der Vorsitzende Ralf Hettwer die Durchführung einer neuen Veranstaltung an: „Enser singen Weihnachtslieder“ soll es nämlich auf „Haus Füchten“ am 18. Dezember heißen. „Besinnlich, nicht kommerziell“, soll es dann zugehen, verspricht Ralf Hettwer. Und mit Matthew Overmeyer und Constantin Reuber hat man zwei Künstler dafür im Blick, die schon beim jüngsten Neujahrsempfang mitgewirkt hatten. Auf der anderen Seiten, so Ralf Hettwer, werde man den traditionellen „Sommerflohmarkt“ auf „den Prüfstand“ stellen. Allerdings ist eine Durchführung in diesem Jahr noch fest vorgesehen.

Ansonsten jedoch zeigt man sich im Initiativkreis-Vorstand mit den immer wiederkehrenden Veranstaltungen absolut zufrieden. So rechnet man beim mittlerweile 15. Haareselrennen im Sommer mit dem insgesamt 70 000. Besucher, sei auch der „Allerheiligenmarkt“ 2015 gut verlaufen, selbst wenn es immer schwerer werde, „Aussteller zu begeistern“. Bei den „Enser Messetagen“ wiederum verzeichnete man einen Besucherzuwachs von rund 10 Prozent gegenüber den beiden Vorjahren und auch der „Enser Ausbildungsmarkt“ sei „ein Erfolgsmodell“. Allerdings wünsche man sich hier noch mehr Resonanz von Handwerkern und Dienstleistungsbetrieben. Zu guter Letzt erinnerte Ralf Hettwer daran, dass zu Ostern wieder 13 300 Eier an die Kunden verteilt werden konnten.

Dass angesichts dieser durchweg positiven Bilanz die Vorstandswahlen reibungslos über die Bühne gingen, verwunderte nicht. So rückt Ingo Bankamp für Melanie Burgard in die Position des 1. Kassierers. Nachfolger für Ingo Bankamp als 2. Kassierer ist Philipp Haumann. Bestätigt wurden dagegen die Beisitzer Jörg Leuchtenberger und Volker Jansen.

Mit Blick auf die jüngst vom Initiativkreis angemahnten „Aufhübschungen“ in der Bremer Ortsmitte konnten Ralf Hettwer und Enses Beigeordneter Andreas Fresen von ersten konstruktiven Gesprächen bezüglich der Bepflanzung berichten.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare