Während Umbau zieht Aldi in Center-Shop-Filiale

+
Der ehemalige Center-Shop an der Werler Straße wird für gut ein halbes Jahr zum Aldi-Standort.

BREMEN -  Interessante Nachricht aus der heimischen Wirtschaftswelt. Denn während des Neubaus der Aldi-Filiale am vorhandenen Standort in Bremen muss die Kundschaft nicht auf die Angebote des Discounters verzichten.

Vielmehr ist vorgesehen, dass der Einkaufsmarkt während dieser Zeit voraussichtlich in den seit längerem leer stehenden Center-Shop an der Werler Straße umziehen wird. Dem Vernehmen nach jedenfalls befinde sich das Unternehmen aktuell in vielversprechenden Gesprächen diesbezüglich.

Wobei der geplante Neubau des Aldi-Marktes am Standort in Bremen nun Fahrt aufnimmt. Denn nachdem die politischen Gremien und einzuschaltenden Aufsichtsgremien der vorgesehenen Erweiterung des Discounters in den zurückliegenden Monaten zugestimmt haben, wurde nun auch der notwendige Bauantrag für die Umsetzung dieses Schrittes eingereicht. Und bis zum Spätsommer rechnet man hier mit einer positiven Entscheidung, so dass dann sowohl mit dem Abriss des alten als auch mit dem Bau des neuen Gebäudes an gleicher Stelle gerechnet werden kann. Gut ein halbes Jahr plant man für beides ein, so dass der neue Aldi dann aller Voraussicht nach im Frühjahr 2016 seine Pforten öffnen kann. Und statt wie bisher auf gut 800 Quadratmetern würden dann auf insgesamt 1 000 Quadratmetern Verkaufsfläche Waren angeboten. Politik und Verwaltung hatten diese Vergrößerung mit großer Mehrheit begrüßt.

Dass der ehemalige Center-Shop für die Abriss- und Bauzeit der alten bzw. neuen Filiale Aldi Unterschlupf gewährt, ist eine gute Nachricht. Zum einen bleibt der Discounter so vor Ort. Zum anderen zieht damit – wenn auch nur für eine begrenzte Zeit – wieder Leben in die Immobilie ein. - det

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare