Waltringer Jungschützen setzen auf Kontinuität

+
Zogen Bilanz und wurden geehrt: Jonas Severin, Janis Czech, Andreas Brunnberg, Stefanie Gosling, Stefan Kolter, Lena Westhoff, Lukas Knieper, Marie Knieper, Jennifer Langenhorst und Eric Kerstin.

Waltringen - Keine Änderungen gibt es im Vorstand der Jungschützen. So bleiben Kassiererin Maria Knieper, Schriftführerin Lena Westhoff und Beisitzerin Julia Horenkamp im Amt. Die Positionen des ersten und zweiten Vorsitzenden, Werner Jochheim und Eric Kerstin, stehen erst im kommenden Jahr wieder zur Wahl.

Dabei trafen sich die Jungschützen unter der Leitung des 2. Vorsitzenden Eric Kerstin am Freitagabend zu ihrer Jahresversammlung in der Waltringer Schützenhalle. Lena Westhoff konnte in ihrem Rückblick auf ein erfolgreiches, spannendes Jahr zurückblicken. Trotz einiger Anschaffungen verwies Maria Knieper wiederum auf einen ausgeglichenem Kassenstand.

Ein weiterer Punkt war die Auszeichnung der erfolgreichen Schützen des Jahres: In der Schülerklasse erreichte Jonas Severin den ersten Platz, die nächsten Plätze waren nicht besetzt. Die Siegerliste in der Jugendklasse führt Maria Knieper an vor Lukas Knieper und Stefanie Gosling. In der Schützenklasse belegte Andre Knaup Platz eins vor den Nächtsplatzierten Andreas Brunnberg und Stefan Kolter.

Bevor es dann zum gemütlichen Teil des Abends überging, wurden noch einige Termine und Anschaffungen für 2017 besprochen. Die Teilnahmen am Glücksschießen im Januar auf dem Schießstand in Waltringen sowie der Meisterschaft beim Bezirksschießen im Frühjahr und im Herbst, die Ausrichtung des Kinderschützenfestes am 27. Mai in Waltringen und die Beteiligung an der Bezirksjungschützenwoche stehen fest im Terminkalender der Jungschützen von St. Marien Waltringen. Auch für das kommende Jahr sind wieder einige Anschaffungen geplant. So sollen neue Stühle für den Vereinsraum, neue Druckpatronen (Kartuschen für die Gewehre) und eine neue Krone für die Kinderkönigin erworben werden.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare