1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Ense

Wechsel in der Vereinsführung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die anwesenden Mitglieder des Fördervereins der Bernhardusschule fassten wichtige Beschlüsse und wählten einen neuen Vorstand (von links): Frank Di Primio (neuer erster Vorsitzender), Dr. Rainer Gallas (bisheriger erster Vorsitzender), Ruth Arens (Vize-Vorsitzende), Norbert Westerhoff (Kassenführer), Sigrid Goeke (Schriftführerin), Annette Kempkensteffen (Kassenprüferin), Peter Rademacher (Mitglied), Holger Fiegenbaum (Schulleiter). Auf dem Foto fehlt Kassenprüferin Stefanie Neumann, die am Versammlungsabend verhindert war. ▪
Die anwesenden Mitglieder des Fördervereins der Bernhardusschule fassten wichtige Beschlüsse und wählten einen neuen Vorstand (von links): Frank Di Primio (neuer erster Vorsitzender), Dr. Rainer Gallas (bisheriger erster Vorsitzender), Ruth Arens (Vize-Vorsitzende), Norbert Westerhoff (Kassenführer), Sigrid Goeke (Schriftführerin), Annette Kempkensteffen (Kassenprüferin), Peter Rademacher (Mitglied), Holger Fiegenbaum (Schulleiter). Auf dem Foto fehlt Kassenprüferin Stefanie Neumann, die am Versammlungsabend verhindert war. ▪ © Risse

NIEDERENSE ▪ Wechsel an der Spitze des Fördervereins der Niederenser Bernhardusschule.

In der Jahreshauptversammlung übernahm am Montagabend Frank Di Primio das Amt des Vorsitzenden von Dr. Rainer Gallas, der sieben Jahre den Förderverein geleitetet hatte. Schulleiter Holger Fiegenbaum dankte Dr. Rainer Gallas für die geleistete Arbeit und Frank Di Primio für die Bereitschaft, das Amt zu übernehmen. Dabei ist auch klar: Die Aufgaben des Fördervereins werden zunehmen.

Denn durch einstimmigen Beschluss der anwesenden Mitglieder übernimmt der Förderverein die Trägerschaft der offenen Ganztagsschule, die ab dem kommenden Schuljahr eingerichtet wird. „Sie ist der Fuß, auf den die Bernhardusschule baut, damit sie auch künftig Bestand hat“, betonte Holger Fiegenbaum.

Auch interessant

Kommentare