Feuerwehr-Einsatz nach Alleinunfall

Wendemanöver auf dem Haarweg endet im Graben

+
Das Auto landete bei dem Alleinunfall am Sonntag im Graben.

Ense – Am Sonntagnachmittag kam es auf der Bundesstraße 516 (Haarweg) in Fahrtrichtung Ense zu einem Alleinunfall.

Eine Autofahrerin wollte laut Feuerwehr aus Möhnesee kommend zwischen den Abzweigungen Bittingen/Hewingsen und Volbringen/Sieveringen wenden – das Manöver misslang und das Fahrzeug landete im Graben.

 Die Frau blieb unverletzt. Da die Gefahr bestand, dass Betriebsstoffe auslaufen, wurde die Feuerwehr zum Unfallort gerufen. Die Kameraden unterstützen bei der Bergung des Wagens – während der Arbeiten wurde die Fahrbahn komplett gesperrt. 

Vor Ort waren die Löschgruppen aus Oberense und Sieveringen mit insgesamt 21 Kameraden und zwei Fahrzeugen. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare