Mit bewährtem Team ins Jubiläumsjahr

Die Schützenbruderschaft St. Marien in Waltringen geht mit ihrer bewährten Führung in das 325-jährige Bestehen.
+
Die Schützenbruderschaft St. Marien in Waltringen geht mit ihrer bewährten Führung in das 325-jährige Bestehen.

Waltringen -  Ins Jubiläumsjahr gehen die Marienschützen aus Waltringen mit ihrem bewährten Vorstand. Das ergab am Samstagabend der Tagesordnungspunkt Wahlen im Rahmen der Jahresversammlung der St. Marien-Schützenbruderschaft.

Bereits im November musste Schriftführer Detlef Gosling aus beruflichen Gründen sein Amt als Schriftführer zur Verfügung stellen. Diese Position wird seither von Harald Knieper ausgeführt, der von der Versammlung auch für die weitere Amtszeit bestätigt wurde.

Markus Schubert schied ebenfalls aus Zeitmangel durch seinen Beruf aus dem Vorstand aus. Zur Wahl zum Vorstand standen außerdem Hubert Kerstin (nach zehn Vorstandsjahren), Guido Stahlberg (fünf Jahre), Thomas Koerdt (ebenfalls fünf Jahre) und Berthold Gosling (16 Jahre). Alle bewährten Vorstandsmitglieder erhielten für eine weitere Amtszeit das Vertrauen der anwesenden Schützenbrüder ausgesprochen.

Im Jubiläumsjahr – 325 Jahre Schützenbruderschaft St. Marien – wollte der Vorstand gerne die Anzahl seiner derzeit 17 Mitglieder erhöhen. Als weiteres Vorstandsmitglied schlug Hubert Kerstin daher den amtierenden König Christian Koerdt vor, der auch das einstimmige Votum erhielt.

Da aus der Versammlung keine weiteren Vorschläge erfolgten, wurde der Tagesordnungspunkt Wahlen abgeschlossen. - am

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare