Zahl der Arbeitslosen in Ense gestiegen

ENSE ▪ Das liegt nicht im Trend. Denn anders als in zahlreichen anderen Kommunen im Kreis Soest ist in Ense die Zahl der Arbeitslosen - wenn auch nur sehr geringfügig - angestiegen.

Das jedenfalls geht aus der von der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten aktuellen Statistik hervor. Danach waren im Juni 245 Frauen und Männer in der Gemeinde ohne eine feste Anstellung, im Vormonat waren es 241. Und auch mit Blick auf den Vormonat gibt es leichte Steigerung. Denn im Juni 2011 lag die Zahl der Arbeitslosen bei 243. Das bedeutet ein Plus von 1,7 Prozent gegenüber dem Vormonat, ein Plus von 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Dabei sind Frauen (123) fast ebenso stark betroffen von Arbeitslosigkeit wie Männer (122). Die Zahl der arbeitslosen Teilzeit-Beschäftigten liegt bei 60, die der Ausländer bei 12 und die der Schwerbehinderten bei 29. In der Altersgruppe der 15- bis unter 20-Jährigen haben sieben keinen Job, in der Gruppe der 15- bis unter 25-Jährigen 27 und in der Gruppe der ab 55-Jährigen sind es 53. Immerhin 81 Enser gelten als langzeitarbeitslos

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare