70 Kräfte im Einsatz

Dachstuhl eines leerstehenden Hauses in Flammen - Feuerwehr löscht mehrere Stunden

Die Feuerwehr war am Mittwoch bei einem Brand in Eslohe-Frielinghausen im Einsatz. Der Dachstuhl eines leerstehenden Hauses stand in Flammen.
+
Die Feuerwehr war am Mittwoch bei einem Brand in Eslohe-Frielinghausen im Einsatz. Der Dachstuhl eines leerstehenden Hauses stand in Flammen. (Symbolfoto)

Die Feuerwehr musste am Mittwochabend zu einem Dachstuhlbrand in Eslohe-Frielinghausen ausrücken. In einem unbewohnten Haus war ein Feuer ausgebrochen.

Frielinghausen - Wie die Polzei berichtet, wurde der Brand im Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Eslohe-Frielinghausen am Mittwoch gegen 21.45 Uhr gemeldet. Das Haus ist demnach seit geraumer Zeit unbewohnt und wird zur Zeit renoviert. 

Die Feuerwehren aus Eslohe und Schmallenberg rückten daraufhin mit etwa 70 Einsatzkräften aus mehreren Einheiten an. Nach rund zweieinhalb Stunden hatte die Feuerwehr den Brand in Frielinghausen gegen 0.15 Uhr unter Kontrolle gebracht und gelöscht. 

Brand in Frielinghausen: Polizei ermittelt zur Ursache

Am Haus entstand nach Angaben der Polizei "nicht unerheblicher" Sachschaden. Eine genaue Angabe zur Schadenshöhe konnte die Polizei allerdings noch nicht machen. 

Personen wurden bei dem Brand in Frielinghausen glücklicherweise nicht verletzt. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

In den vergangenen Tagen gab es mehrere Einsätze für die Feuerwehren im Sauerland: In Bachum brannten nachts etwa 200 Heuballen, der Gestank zog bis in den Nachbarkreis. Zu einem Verkehrsunfall musste die Feuerwehr in Arnsberg ausrücken: Ein Auto krachte in eine Hauswand, die Fahrerin wurde in ihrem Wagen eingeklemmt. In Voßwinkel mussten die Einsatzkräfte ein Feuer in einer Industriehalle löschen, das bei Abrissarbeiten ausgebrochen war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare