"Der Tiger Jussuf"

Studenten des Theaters Alter Ego in Eslohe zu Gast

Die Studenten aus Krasnojarsk mit ihren Lehrern und Bürgermeister Stephan Kersting.

Eslohe. Auch in diesem Jahr sind die Studenten des Theaters Alter Ego wieder zu Gast in Eslohe. Sie spielen am kommenden Dienstag, 3. Mai, um 10 Uhr in der Aula des Schulzentrums in Eslohe in deutscher Sprache das Stück „Der Tiger Jussuf“ von Günter Eich.

Im Zentrum des Theaterstücks steht Jussuf, der Tiger, der aus dem Zirkus ausbricht. Er hat die Gabe, sich in andere Personen zu verwandeln. Mit der Verwandlung bringt der Tiger die wahre Identität der Menschen hervor. Damit begegnen die Handelnden den verborgenen Seiten ihres Ichs. Für die Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Realschule bringt der Besuch des Studententheaters Alter Ego immer wieder eine interessante Abwechslung in den Schulalltag. Auch sie lassen es sich nicht nehmen, die sibirischen Gäste musikalisch zu unterhalten.

So steht der Vormittag unter dem Motto der internationalen Vielfalt. Was wäre die Bühne ohne Publikum. Die Studenten und Schüler laden die Bevölkerung zu einem kurzweiligen Vormittag in die Aula des Schulzentrums in Eslohe ein. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Seit mehr als 20 Jahren reisen Studenten der Fakultät für Germanistik der Staatlichen Pädagogischen Universität in Krasnojarsk, Sibirien, für zwei Wochen nach Deutschland. Organisiert durch das Drostehaus in Verl wohnen die angehenden Deutschlehrer für zwei Wochen in Gastfamilien und lernen so Leben und Kultur hautnah kennen.

Die Abende und Wochenenden verbringen die Gäste in den Familien, tagsüber nehmen sie an einem theaterpädagogischen und einem kulturellen Programm in der Region teil.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare