DLRG Ortsgruppe mit vollem Programm

Vorstand bestätigt — 4900 Stunden Ausbildung

Eslohe. (SK)

Die DLRG Ortsgruppe Eslohe traf sich zur Generalversammlung im Gasthof Keggenhoff. Auf dem Programm standen unter anderem Berichte, Wahlen zum Vorstand und die Terminplanungen für das Jahr 2007. Zur Wahl standen die Posten des Vorsitzenden, des Technischen Leiters und seines Vertreters, des Kassierers, des stellvertretenden Rettungswartes, der Jugendwartin und ihrer Vertreterin, des Beisitzers und eines Kassenprüfers. Gerhard Schulte, Wolfgang Grosche, Georg Schulte, Carsten Keite und Jörg Beuchel wurden bestätigt.

Neu in den Vorstand gewählt wurden Verena Keite, Stefanie Schmidtke und Thomas Löher.

Nach den Wahlen wurden die Termine für 2007 besprochen. Und da hat sich die DLRG viel vorgenommen. Sowohl in der Rettungsschwimmausbildung, dem Wachdienst in Wenholthausen und am Hennesee, als auch im Katastrophenschutz werden wieder zahlreiche Trainings-, Übungs- und Einsatzstunden zusammen kommen. Unter anderem nimmt der Bootstrupp der Ortsgruppe im Mai an der Übung des Landesverbandes Westfalen in Speyer teil und der Wachdienst startet im Mai mit etwa 50 Wachgängern in Wenholthausen und am Hennesee.

Für das Jahr 2006 konnte die Ortsgruppe über folgende Zahlen berichten: etwa 4900 Stunden Ausbildung Rettungsschwimmen und 1200 Stunden Wachdienst an den beiden Seen. Hinzu kamen aus dem Bereich des Katastrophenschutzes 624 Stunden Ausbildung, 553 Stunden Übungen und 72 Einsatzstunden. Insgesamt konnte der Verein seine Mitgliederzahl auf über 350 steigern, wobei der größte Teil aus Jugendlichen bis 18 Jahren besteht. Weitere Infos über die Ortsgruppe gibt es unter http://www.dlrg.eslohe.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare